Mittwoch, 15. Mai 2013

Binz und Sellin


Zuerst mit dem Bus von Trent nach Gingst, von Gingst nach Bergen. Von dort mit der Pressnitztalbahn nach Putbus. 

Diese Bahn hat mir auch gefallen, zwei rote Waggons und innen irgendwie anders eingerichtet. Davon hab ich leider kein Photo.



Und von Putbus mit dem Rasenden Roland nach Binz. Auf dieser Strecke bin ich im Buffetwagen gesessen, bei einem guten Milchkaffee. Mit dabei ein Grüppchen fröhlicher, laut singender Mitfahrer, so kam ich in den Genuss deutscher Lieder.





Das Ostseebad Binz ist sehr mondän, da heißt jedes Haus Villa und es sieht alles sehr schick aus.





Ich bin über die Bahnhofs- und Hauptstrasse bis zur Seebrücke gegangen. Raus allerdings nicht, weil es ging ein heftiger Wind. 





So hab ich einen Stadtbummel gemacht und war anschließend im Restaurant zum Rasenden Roland Spargel essen.


Dann gings weiter mit dem Rasenden Roland nach Sellin, diesmal ganz vorne, hinter der qualmenden Lok. 


In Sellin hab ich mich verfranst und bin statt mit dem Bus, mit so einer kleinen Bäderbahn quer durch Sellin bis zur Wilhelmsstrasse gezuckelt. Die ist ebenfalls eine schicke Lokal- und Ladenstrasse.

Der Strand bei der Seebrücke ist recht schön und glücklicherweise gibt es einen Aufzug der die Gäste runter- und raufbefördert.








Am Ende der Seebrücke gibt es eine Tauchgondel, das ist recht witzig und in einem 3D Film erfährt man so allerhand über die Unterwasserwelt der Ostsee.


Da stand uns das Wasser bis zum Hals. Mehr darüber nachlesen kann man unter http://www.tauchgondel.de/

Anschließend hab ich noch ein wenig Sonne mit Leckerli getankt.


 Um 18:00 machte Lisa eine Powerpoint Präsentation auf der Seebrücke über Märchen und Sagen der Insel Rügen. Da ich ein Märchen und Sagenfan bin, hat mir das sehr gut gefallen, auch die Bilder dazu waren schön. Anschließend bin ich mit Lisa nach Hause gefahren.

Kommentare:

My diary hat gesagt…

Ah, die Pressnitztalbahn! Sie stand da so am Montag herum, als ich mich wieder auf den Weg zurück ins Erzgebirge machte. Diese Art Triebwagen werden hier gern als Ferkeltaxe bezeichnet.

Liebe Grüße
Petra

Uschi3 hat gesagt…

Liebe Avelina,

der Strand sieht sehr schön aus.
Aber auch das Leckerli schaut köstlich aus :D

Kann mir vorstellen, daß der Wind an der Ostsee stark zu spüren ist.
Aber zur Zeit ists bei uns auch sehr windig, na man kann schon fast stürmisch sagen.
Jedoch sonnig und 22° was will man mehr :D

Bussis ♥
Uschi

Avelina ILmKüdE hat gesagt…

Hi Petra,

wieder was dazu gelernt

Gruß
Avelina

Avelina ILmKüdE hat gesagt…

Hi Uschi,

das war ein langer Tag gestern, einen Südstrand gäb es auch noch in Sellin, das hab ich aber von der Zeit her nicht mehr geschafft (und auch vom Muskelschmalz nimmer)

in Binz wars stürmisch, in Sellin am Abend sonnig und windstille

faszinierend sind die Wolkengebilde am Himmel und die Farben am Himmel

liebe Grüße zu dir
Avelina